[Rezension] Elfenkuss

|
Elfenkuss von Aprilynne Pike


Titel: Elfenkuss
OT: Wings
Autor: Aprilynne Pike
Verlag: cbj
Seiten: 352
ISBN 13: 978-3570138847
Preis: 16,95 €


kurzer Leseeinblick


Laurels Schuhe trommelte einen fröhlichen Rythmus, der keineswegs ihrer Stimmung entsprach.





Story

Durchscheinend blau und weiß sind sie und erschreckend schön, die flügelartigen Blütenblätter, die der 15-jährigen Laurel eines Morgens aus dem Rücken wachsen. Gemeinsam mit ihrem neuen Freund David versucht sie, herauszufinden, was mit ihr geschieht. Doch erst als sie in dem verwunschenen Wald hinter ihrem Elternhaus auf den faszinierenden Tamani trifft, erfährt sie die unglaubliche Wahrheit: Laurel ist eine Elfe, die als kleines Kind zu den Menschen gesandt wurde, um das Tor nach Avalon zu beschützen. Sie weiß, am Ende wird sie sich entscheiden müssen: zwischen ihrem Leben als College-Mädchen und ihrer Bestimmung, vor allem aber zwischen dem attraktiven David und dem Frühlingselfen Tamani, dessen grüne Augen sie nicht mehr loslassen …
(Klappentext)

 Die Autorin

Aprilynne Pike, geboren in Salt Lake City, Utha, USA,  ist eine US-amerikanische Autorin, bekannt für ihren Debüt-Roman Elfenkuss (Originaltitel Wings), der erstmals am 5. Mai 2009 in englischer Sprache veröffentlicht wurde. Ihr erster Roman erreichte den ersten Platz auf der „Children’s Best Seller List“, einer Unterkategie, der von der The New York Times herausgegebenen Best Seller List. Damit war Pike die bestverkaufende nichtprominente Debüt-Kinderautorin des Jahres 2009. Ihr zweiter Roman Elfenliebe (Originaltitel Spells), der am 4. Mai 2010 auf den Markt kam, schaffte es ebenfalls auf die New York Times Best-Seller Liste. 


Cover

Das deutsche Cover springt einen durch seine wunderschönen "Elfen-Flügel" sofort ins Auge.
Die Flügel sind etwas erhaben und verleihen dem Buchcover das gewisse Etwas. 
Das Mädchen, Laurel, ist sehr hübsch und treffend zu ihrer Beschreibung ausgesucht wurden. Was mir auch besonders gut an der Covergestaltung dieser Buchreihe gefällt ist, dass die Bücher ein eigenes kleines Logo bekommen haben (die Flügel über dem Titel). Die Idee ist wirklich schön und auch mal etwas anderes in der großen weiten Welt der Bücher ;D
Der Titel bei diesem Buch ist sehr ...naja, sagen wir mal weit vom Original entfernt, da der englische Titel Wings lautet und ich nicht wirklich eine Verbindung erkennen kann^^ Der Titel an sich ist aber nicht schlimm, ich finde ihn sogar sehr schön, nur vielleicht etwas kitschig...aber was solls? Kitsch ist Cool!!! ;D
Der Verlag hat sich bei der Gestaltung des Covers wirklich sehr viel Mühe gegeben und die Mühe hat sich auch gelohnt: das Cover ist einfach super schön geworden.

Meine Meinung

Elfenkuss ist der ertse Band von Aprilynne Pikes Tetralogie, in der es um die 16- jährige Laurel geht.
Laurel zieht mit ihren Eltern von ihren traumhaften und idyllischen Landhaus in die Stadt in der Laurel, die vorher Privatunterricht von ihrer Mutter bekommen hat, auf die städtische Schule gehen muss. Dort lernt sie den charmanten und gutaussehenden David kennen, mit dem sie sich schnell anfreundet und somit das verhasste Leben in der Stadt und die Schulbesuche gar nicht ganz so schlimm sind wie befürchtet. ;)

Bisher nichts Besonderes und auch nichts was einem nicht bekannt vorkommt. Aber das Besondere an der Geschichte beginnt erst in der Hälfte des Buche-: Laurel wachsen über Nacht plötzlich wunderschönen Flügel aus dem Rücken. Aber was nun? Schließlich wachsen einem nicht jeden Tag Flügel aus dem Rücken. Und dann will dieser angsteinflößende Markler auch noch unter allen Umständen Laurels geliebtes Elternhaus kaufen. Doch irgendwas stimmt mit diesem Mann nicht.
Laurel vetraut sich ihrem Freund David an und damit beginnt für das Mädchen mit Flügeln eine wirklich schöne und faszinierende Reise zu sich selber und in die Vergangenheit.

Als sie einestages zu ihrem alten Haus fährt bekommt sie auch gleich Antworten auf ihre vielen Fragen- und zwar von dem attraktiven und geheimnisvollen Tamani, der plötzlich vor ihr steht. Tamani lebt im Wald hinter Laurels Elternhaus und offenbart Laurel das sie wie er, eine Elfe, ist!

Das Buch ist wirklich sehr schön. Aprilynne Pike hat mit Laurel ist eine sehr sympatische Patragonisten mit viel Humor zum Leben erweckt. Genauso so liebenswert und detalliert wurden auch alle anderen Charaktere im Buch dargestellt. Ich habe in diesem Buch wirklich niemanden gefunden (außer dem Orks ;)) den ich nicht leiden kann...was wirklich mal eine nette Abwechslung ist^^
 
Die Story biete von allem Etwas- Gefühle, Magie, Wunder, aber auch Spannung und sogar ein wenig Action. Das Buch an sich liest sich sehr flüssig, aber ich finde das die deutsche Übersetzung etwas zu einfach gestaltet wurde. Deswegen habe ich mal am englischen probiert, aber da hat sich nicht wirklich viel geändert. Aprilynne Pike schreibt nun mal sehr einfache Sätze (was sich aber in Band 2 wirklich verbessert hat). Dennoch ist das kein wirklicher Minuspunkt, denn die Geschichte ist so liebevoll geschrieben wurden, dass es einfach nur Spaß gemacht hat, mit Laurel ihre wahre Natur zu ergründen.

Was mit auch besonders gut gefallen hat, war die außergewöhnliche Idee Elfen als sehr hochentwickelte Pflanzen dazustellen. Aprilynne Pike hat sich ihr eigenes kleines Elfen Universum aufgebaut mit vielen Ideen die wirklich mal was neues sind (besonders die Fortpflanzung fand ich sehr interessant. ;))

Also wer mal was neues über Elfen lesen möchte, ist hier vollkommen richtig. Ich finde das in diesem Buch wirklich nichts zu kurz kommt und Aprilynne Pike sich jedem Thema, wie Laurels Gefühlswert, ihr Kumpel David, ihre Eltern, die Schule und ihre Freunde, die Entdeckung ihres elfischen Ichs, die Orks, Tamani, ausreichend gewidmet hat.

Fazit

Endlich mal wieder ein schönes Elfenbuch!!
Ich habe das Buch wirklich sehr gerne gelesen und sehr viel Spaß dabei gehabt (auch durch den Humor der ganzen Charaktere). Wer mal wieder ein schönes Buch über Elfen lesen will, über die ersten aufkeimenden Liebesgefühle eines Mädchens, über ein magisches Wunder und dabei sogar etwas Spannung mag, ist hier genau an der richtigen Stelle.

Mit Elfenkuss ist Aprilynne Pike ein wirklich gelungenes Debüt gelungen und ich freue mich schon auf die nächsten 3 Bände. :)

Insgesamt bekommt "Elfenkuss" 4,5 von 5 Punkten!!!

Kommentare:

  1. Einen wunderschönen guten Morgen Bücherwolke. *g*
    Allein für diesen Namen, der mich grade wirklich zum Schmunzeln bringt, dacht ich mir, möcht ich deinen Blog mal vorstellen. Schau mal hier: http://www.thrilleronline.de/gewinnspiel/items/blog-vorstellung-friederikes-blog.html
    Ich stelle auf meiner HP regelmäßig Blogs vor und würd mich freuen wenn du auch dabei sein möchtest.

    Liebe Grüße,

    Ralph

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ralph :)

    Erstmal danke für das Kompliment^^ Natürlich bin ich auch gleich mal auf deiner Seite ein wenig rumgeschlichen und hab schon viele tolle Blogs dadurch entdeckt :) Ich freue mich, dass dir mein Blog anscheint so gefällt, dass du ihn anderen Bloggern verstellen möchtest:) Also: Ich möchte sehr gerne mitmachen. Dankeschön für die Anfrage :D

    LG

    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt davon noch ein viertes Buch. Das kommt dieses Jahr raus. Es heißt "Elfenglanz".
    Liebe Grüße,
    Marianne

    AntwortenLöschen

 
Copyright © 2015 Kopf in den Wolken | Impressum | Datenschutz | Gestaltung by Mademoiselle Moment
Designvorlage • Mira Dilemma | Inspiration • Carry Design